Arbeit mit Eltern und Kind

Kinder kommen häufig wegen Verhaltensauffälligkeiten zur Ergotherapie. Manchmal sind Störungen der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung eine Ursache dafür. Sehr oft liegt die Ursache aber auch in systemischen Zusammenhängen oder der Art des Umganges zwischen Eltern und Kind.

 

Inhalt

  • Wie beziehe ich Eltern in die Therapie mit ein?
  • Übungen für gemeinsame Therapiestunden von Kind, Elternteil und Therapeut/in:
    • Ausprobieren verschiedener Spielideen im Rollenspiel
    • Anregungen zur Beobachtung des Miteinanders von Kind und Elternteil
    • Anregungen und Rollenspiele zur Reflexion mit Eltern
    • Arbeit live mit Kind und Elternteil an Ihrem Arbeitsplatz ist möglich
  • Wie führe ich Gespräche so, dass  Eltern sich wertgeschätzt und angenommen fühlen und Bereitschaft entwickeln, auch ihren Anteil zu sehen?
  • Einführung in systemische Denkansätze
  • Arbeit mit dem Familienbrett, um mit Gegenständen Beziehungen  zwischen Familienmitgliedern darzustellen, Erkenntnisse zu gewinnen und Lösungen zu entwickeln

 Termine: 5. Juli, 1. August, 5. September, 6. Oktober, 2. November 2022 sowie individuell nach Absprache